Riester Rente Test 2013/2014

Riester Rente im Test: Aktuelle Ergebnisse der Stiftung Warentest

Für das Alter vorsorgen? Möglich mit den Riester-Rente Testsiegern.

Kaum eine Versicherung für die Altersvorsorge ist seit ihrer Einführung so in die Kritik geraten wie die Riester-Rente. Hohe Kosten, geringe Renditen, ungeeignet für die Mehrzahl der Versicherten urteilen die Kritiker. Ein einfaches Versicherungsprodukt mit garantierten Renten und attraktiven staatlichen Zulagen, befinden die Befürworter. Ein Riester-Rente Test soll Aufklärung geben. Aktuell fühlen sich Versicherte von einer Analyse von Stiftung Warentest verunsichert, die Mitte November 2013 veröffentlicht wurde und die für eine differenzierte Betrachtung sorgte. Was also müssen Versicherte für Ihre Rente beachten, und wie entscheiden Sie sich, wenn die Riester-Rente eine Option für Sie sein könnte?


Finanztest 12/2013: Testergebnis Riester-Rentenversicherungen
1. PlatzHUK24 Riester RenteGUT (2,1)
2. PlatzAlte Leipziger FiskalGUT (2,3)
3. PlatzHannoversche Riester-Rente PlusGUT (2,3)
4. PlatzHannoversche HL GarantGUT (2,4)
5. PlatzHanseMerkur Riester CareGUT (2,4)

Testberichte sind gut, aber…

Als Versicherter sollen Sie ebenso wie als potenzieller Kunde einen Blick auf unabhängige Testergebnisse haben. Zum einen informiert Stiftung Warentest ausführlich über die besten Altersvorsorge Tarife am Markt. Ausgehend von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet Stiftung Warentest im Finanztest Magazin die Tarife und bewertet sie nach einer neutralen Analyse hinsichtlich der Leistung, die ein Kunde für seinen Beitrag erwarten darf. Solche Tests zur Rente sind wertvoll, wenn es um einen ersten Überblick am Markt geht. Außerdem gibt Stiftung Warentest hilfreiche Tipps, wann und bei welcher Kundengruppe ist der Abschluss einer Riester-Rente sinnvoll. So sind die staatlichen Zulagen immer noch attraktiv, sie machen insbesondere bei einem geringen Eigenanteil eine nennenswerte Summe aus. Allerdings haben Testberichte zur Riester Rente durchaus Grenzen.

Unabhängige Analysen arbeiten mit Musterkunden

Jeder Leser muss wissen, dass Stiftung Warentest ebenso wie alle anderen Analysten mit Beispielkunden arbeitet. Das bedeutet, die Tariflandschaft wird mit Hilfe eines beispielsweise 30 Jahre alten männlichen Versicherten hinsichtlich der möglichen Auszahlung analysiert, die man bei einer gegebenen Beitragszahlung erzielen kann. Anhand der garantierten Auszahlung wird ein Ranking der Tarife erstellt. Dieses Ranking ist fundiert und objektiv, dennoch ist es lediglich auf einen Musterkunden zugeschnitten. Genau das gibt Anlass zur Kritik.

Musterkunden reduzieren die Aussagekraft

Jeder Leser von Finanztest und Co. muss wissen, dass ein Testbericht anhand eines Testkunden nur eingeschränkt als Dogma verwendet werden darf. Natürlich ist das Testergebnis von Finanztest zur Riester Rente anhand der vorliegenden Daten nachvollziehbar und transparent. Werden aber die persönlichen Daten des interessierten Kunden angesetzt, mag sich ein anderes Bild ergeben. So können Tarife in den Mittelpunkt des Interesses rücken, die im unabhängigen Testvergleich zur Riester Rente eher eine untergeordnete Rolle spielen. Auch die als Testsieger gewerteten  Altersvorsorge Tarife mögen sich unter bestimmten Umständen als nicht mehr optimal herausstellen. Deshalb ist jedes Testergebnis, das mit Hilfe vorgegebener Daten berechnet wurde, nur von einer reduzierten Aussagekraft. Als ersten Anhaltspunkt kann man die Finanztest Resultate gut verwenden, doch vor dem Abschluss des Vertrags steht noch etwas anderes an: der unabhängige und individuelle Tarifvergleich.

Der Tarifvergleich schafft Klarheit

Riester-Rente als Altersvorsorge.

Staatlich geförderte Altersvorsorge: Riester Rente

Der ganz persönliche Tarifvergleich zur Riester Rente wird mit den Daten des Interessenten durchgeführt. Hier sind unter anderem Ihr Alter wichtig, Ihre gewünschte Auszahlung im Rentenalter, der Mindesteigenbeitrag sowie die möglichen staatlichen Zulagen. Nutzen Sie dafür den Riester Rente Rechner. Anhand dieser Angaben stellt ein erfahrener Versicherungsexperte die besten Tarife für Sie zusammen. Selbstverständlich wird er sich an den besten Tarifen orientieren, die von den etablierten Versicherungsgesellschaften zur Altersvorsorge angeboten werden. Dennoch führt er diesen Testvergleich ausschließlich für Sie und mit Ihren individuellen Daten durch. So haben Sie die Gewissheit, einen Altersvorsorge Tarif zu wählen, der genau auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Den Tarifvergleich fordern Sie mit wenigen Eingaben online an und erhalten innerhalb von kurzer Zeit Ihren persönlichen Überblick.

Kostenlos und unabhängig ist Pflicht

Eine gute Beratung vom Experten erkennen Sie daran, dass sie kostenlos und unverbindlich bleibt. Selbstverständlich ist auch unser Tarifvergleich zur Riester Rente völlig kostenfrei und unverbindlich. Erst mit dem Abschluss des Versicherungsvertrags entscheiden Sie sich verbindlich für einen Versicherer. Wobei Ihnen danach das gesetzliche Widerrufrecht zusteht. Sie verpflichten sich also zu nichts und haben genügend Zeit, Ihre Riester-Rente genau auf Herz und Nieren zu prüfen. Ungeachtet dessen hat Stiftung Warentest die Riester-Rente im November-Heft 2013 von Finanztest sehr kritisiert. Ist also Riester überhaupt noch interessant für Versicherte, die eine attraktive Altersvorsorge abschließen wollen? Wo liegen die Riester Rente Nachteile? Oder sind andere Produkte aus der Riester-Familie besser geeignet?

Perfekt geeignet, wenn…

Die Riester-Rente ist nach wie vor gut geeignet für Versicherte, die ein sicher planbares Versicherungsprodukt für die Altersvorsorge suchen, das bequem geführt wird. Eine jährliche Einzahlung der Beiträge ist zu empfehlen, sofern dies finanziell machbar ist. Allerdings muss man wissen, dass die Riester-Versicherung auch heute noch mit hohen Kosten behaftet ist. Im Tarifvergleich von Finanztest werden Altersvorsorge Produkte mit hohen Abschluss- und Verwaltungskosten schon anhand der geringeren Auszahlungssumme identifiziert. Auch muss man wissen, dass die Garantieverzinsung heute geringer ist als noch vor einigen Jahren. Als Kunde müssen Sie also realisieren, dass Sie eine niedrigere Auszahlung zu erwarten haben als ein Versicherter, der unter sonst gleichen Bedingungen vor einigen Jahren begonnen hat, zu riestern. Und schließlich müssen Sie sich die Frage stellen, ob eine Riester-Rente das passende Versicherungsprodukt zum Aufbau von Vermögen für Sie ist. Hier gibt es nämlich interessante Alternativen.

Ein Name, viele Produkte

Unter dem Stichwort „Riester“ verstecken sich heute neben der klassischen Riester-Rente weitere Altersvorsorge Produkte, die für unterschiedlichste Zielgruppen geeignet sein können. Finanztest urteilt, dass der Riester-Banksparplan interessant sein könnte für Menschen, die keine Versicherung abschließen wollen und die eine höhere Auszahlung bei geringeren Kosten wünschen. Der Riester-Fondssparplan investiert in Fonds und birgt damit recht gute Renditen, die allerdings je nach Fondsauswahl natürlich nicht garantiert sind. Und schließlich verhilft Wohn-Riester dem glücklichen Käufer von Wohneigentum schneller zu den eigenen vier Wänden. So hat jedes Riester-Produkt seine eigene Zielgruppe.